RENNT • Factum
Factum steht für zielgruppen- und anwenderInnen-orientierte Motiv- und Bedürfnisforschung. Der Schwerpunkt liegt auf Mobilität und sozialer Innovation.
Öffentlicher Verkehr, Verhaltensänderung, Vigilanz, Radfahren, Gehen, Verkehrssicherheit, IKT, Digitalisierung, Automatisierung, Autonomes Fahren, Mobilitätsbedürfnisse, Barrierefreiheit, Assistenzsysteme, Lebensqualität, Raumqualität, Haltestelle, Kampagne, Kinder, Jugendliche, SeniorInnen, Demenz, Multimodales Mobilitätsverhalten, Qualitative und quantitative Forschungsmethoden, Interviews, Fokusgruppen, Beobachtungen, Statistische Analysen, Literaturstudien
157
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-157,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Fördergeber

ASFINAG/FFG, Projektnummer 850551

Partner

EBE Solutions GmbH, TU-Graz – Institut für Fahrzeugtechnik, Alexander Fürdös

Zeitraum

2016

Category
Automatisierung & Digitalisierung
About This Project

Im Rahmen von Rennt werden in einem iterativen Forschungsprozess technische und gestalterische Standards entwickelt, die einen optimalen Ablauf an Mautstellen sowohl für FahrerInnen als auch MitarbeiterInnen gewährleisten.