Unsere Schwerpunkte - Factum - Institut für Mobilitäts- und Sozialanalysen
Factum arbeitet mit sozialwissenschaftlichen, quantitativen und qualitativen Methoden. Unser Schwerpunkt liegt auf Mobilität und sozialer Innovation.
Öffentlicher Verkehr, Verhaltensänderung, Vigilanz, Radfahren, Gehen, Verkehrssicherheit, IKT, Digitalisierung, Automatisierung, Autonomes Fahren, Mobilitätsbedürfnisse, Barrierefreiheit, Assistenzsysteme, Lebensqualität, Raumqualität, Haltestelle, Kampagne, Kinder, Jugendliche, SeniorInnen, Demenz, Multimodales Mobilitätsverhalten, Qualitative und quantitative Forschungsmethoden, Interviews, Fokusgruppen, Beobachtungen, Statistische Analysen, Literaturstudien
16342
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16342,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Unsere Schwerpunkte

METHODEN

Factum arbeitet mit sozialwissenschaftlichen, quantitativen und qualitativen Methoden.

  • Interviews

    • Fokusgruppen Interviews
    • (ExpertInnen-) Interviews

  • Partizipative Methoden

    • Workshops
    • World Café
    • Runder Tisch

  • Sozialraumanalyse

    • Begehungen
    • Beobachtungen
    • Zukunftswerkstatt

  • Befragungen

    • Fragebogenstudien
    • Online-Erhebungen
    • Straßenbefragungen

  • Beobachtungen

    • Verhaltensbeobachtungen (videobasiert)
    • Fahrverhaltensbeobachtungen („Wiener Fahrprobe“)
    • Verkehrskonfliktbeobachtungen

  • Auswertungen

    • Qualitative Auswertungsmethoden
    • Statistische Analyse
    • Verkehrskonfliktechnik

Themen

Factum arbeitet mit sozialwissenschaftlichen, quantitativen und qualitativen Methoden.

  • Barrierefreie Mobilität
  • Gesundheit und Mobilität
  • Mobilität und Lebensqualität
  • Automatisierung und Digitalisierung
  • Nachhaltigkeit und Mobilität