CATAPULT • Factum
Factum steht für zielgruppen- und anwenderInnen-orientierte Motiv- und Bedürfnisforschung. Der Schwerpunkt liegt auf Mobilität und sozialer Innovation.
Öffentlicher Verkehr, Verhaltensänderung, Vigilanz, Radfahren, Gehen, Verkehrssicherheit, IKT, Digitalisierung, Automatisierung, Autonomes Fahren, Mobilitätsbedürfnisse, Barrierefreiheit, Assistenzsysteme, Lebensqualität, Raumqualität, Haltestelle, Kampagne, Kinder, Jugendliche, SeniorInnen, Demenz, Multimodales Mobilitätsverhalten, Qualitative und quantitative Forschungsmethoden, Interviews, Fokusgruppen, Beobachtungen, Statistische Analysen, Literaturstudien
17570
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-17570,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

About This Project

CATAPULT Policies for inclusive, deman-oriented and target group-specific automated mobility

Ziel des Projektes ist es, automatisierte Mobilitätslösungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei finden insbesondere die Bedürfnisse jener Menschen, die in der Verkehrsforschung oft vernachlässigt werden, Berücksichtigung im Projekt . Kinder, ältere Menschen, von Armut Betroffene, Personen mit sensorischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen stehen daher im Focus der Forschungsarbeit. In Serious Games haben die erwähnten Zielgruppen die Möglichkeit ihre Bedürfnisse hinsichtlich eines bedarfgerechten Mobilitätsangebotes zu äußern. In diesem ko-kreativen Prozess untersucht das europäische Forschungsteam die Barrieren, Triebkräfte und Wünschen dieser Personengruppen hinsichtlich zukünftiger automatisierter Mobilitätsangebote.

 

Zeitraum

März 2021 - Februar 2023

Partner

Austria Tech (Koordinator), RISE, KULeuven

Fördergeber

Urban Europe

Category
Automatisierung & Digitalisierung
Tags
Automatisierte Mobilitätsangebote