GEMMA & GEMMA weiter • Factum
Factum steht für zielgruppen- und anwenderInnen-orientierte Motiv- und Bedürfnisforschung. Der Schwerpunkt liegt auf Mobilität und sozialer Innovation.
Öffentlicher Verkehr, Verhaltensänderung, Vigilanz, Radfahren, Gehen, Verkehrssicherheit, IKT, Digitalisierung, Automatisierung, Autonomes Fahren, Mobilitätsbedürfnisse, Barrierefreiheit, Assistenzsysteme, Lebensqualität, Raumqualität, Haltestelle, Kampagne, Kinder, Jugendliche, SeniorInnen, Demenz, Multimodales Mobilitätsverhalten, Qualitative und quantitative Forschungsmethoden, Interviews, Fokusgruppen, Beobachtungen, Statistische Analysen, Literaturstudien
16915
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16915,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Fördergeber

bmvit, FFG

Partner

MAKAM Market Research GmbH

Zeitraum

2009 (GEMMA), 2011 bis 2012 (GEMMA weiter)

Category
Gesundheit & Nachhaltige Mobilität, Kinder & SeniorInnen
Tags
Kinder, Kindergarten, nachhaltige Mobilität
About This Project

Das vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gefördert Projekten „GEMMA: Wege zum Kindergarten“, und dem Folgeprojekt „GEMMA weiter“,  beschäftigte sich mit der Mobilität von Kleinkindern. Das Projektteam erhob dabei erstmals umfangreiche Daten zur Mobilitätssituation von Kleinkindern auf dem Weg zum Kindergarten in Wien und Niederösterreich. Ein Endprodukt des Projekts ist außerdem ein Maßnahmenkatalog. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sollen Eltern mit Kleinkindern bewegen,  den Weg  in den Kindergarten mit alternativen Verkehrsmitteln zurückzulegen

 

Eine Broschüre für PädagogInnen zum Thema nachhaltige Mobilität finden Sie hier.