Presse

Pressetexte & Links

FACTUM befragt NutzerInnen:

Was gefällt Ihnen am Gehen und was hält Sie davon ab?

Gehen ist ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens. Wie das Gehen erlebt wird, kann jedoch sehr unterschiedlich sein.

Um ein Meinungsbild über Qualitäten und Probleme des zu Fuß Gehens zu erhalten, wurde FACTUM OG von der Magistratsabteilung 18 Stadtentwicklung und Stadtplanung beauftragt, eine FußgängerInnen- Befragung durchzuführen.

Der Großteil der befragten WienerInnen geht häufig (80%) und gerne (59%) zu Fuß. Wenig überraschend ist Gehen vor allem dann attraktiv, wenn es in einer schönen, abwechslungsreichen Umgebung stattfindet – dieser Meinung waren 76% der Befragten. Gehen ist aber auch mit vielen Vorteilen verbunden: 72% der Befragten gehen zu Fuß, weil es einfach und unkompliziert ist. Die Bewegung motiviert 70% der Befragten Wege zu Fuß zurückzulegen.

Der größte Störfaktor beim Gehen ist der KFZ-Verkehr. Hier stören die Befragten allem voran Autofahrende, die beim Zebrastreifen nicht anhalten (68%) und Autofahrende, die zu schnell fahren (64%). Ebenfalls als störend wird Hundekot am Gehweg erlebt (64%).

Mehr Informationen dazu und den Download des Endberichtes finden Sie hier und in den Artikeln, die im Standard und Kurier über das Projekt veröffentlich wurden.

Was hält NutzerInnen vom Gehen ab, bzw. Was stört beim Gehen?